Campus Eltern

Auf das Auto verzichten

Man mag es kaum glauben, doch viele möchten nicht auf ihr Auto verzichten. Dabei kann man dabei viel Geld sparen. Wer auf das Auto verzichtet und stattdessen andere Verkehrsmittel nutzt, kann einige hundert bis tausend Euro pro Jahr sparen.

Mit Bus und Bahn fahren

Eine der besten Alternativen, gerade auch in größeren Städten, ist der öffentliche Nahverkehr. Mit Bus und Bahn erreicht man schnell sein Ziel. Ein monatliches Abonnement spart Geld.

Zudem schont man durch das gemeinsame nutzen von Bus und Bahn die Umwelt. Gerade in der heutigen Zeit des Klimawandels eine gute Idee.

Mit dem Fahrrad fahren

Auch das Fahrrad ist eine gute und gesunde Alternative. Wer sich täglich auf das Fahrrad schwingt und zur Arbeit fährt, kann eine Menge Geld sparen. So benötigt man lediglich ein Fahrrad.

Zudem ist das Fahrradfahren sogar noch umweltschonender als das Fahren mit Bus und Bahn.

E-Scooter für die letzte Meile

Aktuell sind auch die E-Scooter in aller Munde. Der eine oder andere befürchtet ein Verkehrschaos. Der Tagesspiegel titelt: Die E-Scooter sind ein Riesenfehler. Doch sollte man sich auch die Chancen vor Augen halten.

Gerade für die letzte Meile sind diese ideal und können das Auto ersetzen.

Wer heute noch mit dem Auto fährt, weil ihm Bus und Bahn zu unangenehm sind und das Fahrrad zu anstregend, für den ist der E-Scooter vielleicht genau richtig. Am 17. Mai 2019 soll das Gesetz beschlossen werden. Dann wird das E-Scooter fahren voraussichtlich legal sein.

Man sollte nur unbedingt darauf achten, dass man ein entsprechenden E-Scooter kauft, der auch zugelassen ist.

Sparen im Haushalt

Nicht nur beim Kochen und Einkaufen lässt sich allerhand Geld sparen. Dies ist auch im Haushalt möglich. Hier sind einige Tipps, die sich im Alltag leicht anwenden lassen.

Auf den Topf gehört ein Deckel

Im ersten Moment mag es eine Kleinigkeit sein, doch es hilft dabei, die Energiekosten stark zu minimieren.

Kochen Sie immer mit Deckel.

Durch den Deckel erwärmen sich die Speisen schneller und müssen nicht so lange gekocht werden. Achten Sie darauf, dass der Topf zur Herdplatte passt. Ist diese zu groß, geht unnötig viel Energie verloren. Wäschetrockner und Waschmaschine auslasten

Wäschetrockner und Waschmaschine auslasten

Achten Sie darauf, dass sowohl der Wäschetrockner als auch die Waschmaschine voll ausgelastet sind.

Beides spart Geld.

Untersuchungen haben gezeigt, dass die Trockner am effizientesten arbeiten, wenn sie vollständig ausgelastet sind. Gleiches gilt übrigens für die Waschmaschine.

Die Waschmittel sind mittlerweile so gut, dass es keinen Grund gibt, um eine höhere Temperatur als 60 Grad Celsius zu wählen. Füllen Sie die Waschmaschine gut und waschen Sie vorwiegend bei niedrigen Temperaturen, sparen Sie jährlich bis zu 200 Euro. 

Seien Sie sparsam beim Spülpulver

Getreu dem Motto „viel hilft viel“ neigt der Mensch dazu, zu viel Spülpulver und Waschmittel zu verwenden. Gerade bei alltäglichem Schmutz ist das aber vollkommen ausreichend, eine kleinere Menge zu nutzen.

Sie können die Pulvermenge hier durchaus minimieren. Verwenden Sie statt einem Tab nur ein halbes.

Führen Sie das während eines ganzen Jahres durch, ergeben sich schnell Einsparungen von bis zu 40 Euro, abhängig davon, welche Tabs Sie verwenden. 

Nächste Seite »